Pia`s Pfotenschule
 

Lernspaziergänge

Was auf dem Übungsplatz gut funktioniert, kann beim Spaziergang draussen oftmals zur Herausforderung werden. Es gibt sehr viele Fellnasen, die - wenn sie auf dem täglichen Spaziergang sind – ihre geschützte Übungsumgebung vermissen und unsicher oder ängstlich reagieren.

Hier sind diese Spaziergänge genau das Richtige. Wir üben (höchstens 6 Teams) schwierige Situationen bei einem gemeinsamen Spaziergang. Mal auf freiem Feld, im Wald oder auch in der Stadt.

Was kann an einem Lernspaziergang geübt werden:

-       entspanntes zusammen sein mit anderen Menschen und Hunden

-       Begegnungen mit Joggern, Velofahrern, Kindern oder anderen Tieren

-       andere Alltagssituationen

-       ruhiges, entspanntes an der Leine laufen

-       Grundgehorsam

-       Impulskontrolle

Treffpunkt:
Pia`s Pfotenschule, Steinerstrasse 13, 8263 Buch. Im Falle eines anderen Treffpunktes wird dieser rechtzeitig bekanntgegeben.

Mitbringen:
Dem Wetter angepasste Kleidung, Training findet bei jeder Witterung statt. Gutsitzendes Halsband oder Geschirr, Leine (keine Flexileine). Viele kleine Leckerlies, gute Laune und Geduld.

Kosten:
Pro Team 30.- sFr.

Lernspaziergänge finden ab 3 Teams statt

Geplante Termine:



Samstagsseminare zu div. Themen

Die genaue Beschreibung der Kurse finden Sie, wenn Sie auf dieser Seite nach unten scrollen.


Die Kurse finden jeweils am Samstagmorgen von 9.30 bis 11.00 Uhr auf dem Gelände von Pia`s Pfotenschule statt. 

Pro Kurs arbeite ich höchsten mit vier Teams. Er findet ab drei Anmeldungen statt.

Kosten: 30.- sFr.

Mitbringen: Gute Laune, viele kleine Leckerlis und Spielzeug. Gut sitzendes Halsband und Leine (keine Auszugsleine).


Trickdog für Anfänger 

Trickdog ist eine wunderbare Art sich mit seinem Hund zu beschäftigen. Das Erarbeiten der Tricks fördert sowohl das Selbstvertrauen von Mensch und Hund als auch die Bindung zueinander. Wer regelmässig Tricks trainiert, der erzieht den Hund ganz nebenbei. So gehören div. Grundkommandos, Fusspositionen, Warten, Impulskontrolle und konzentriertes Arbeiten, trotz Beisein anderer Hunde, dazu. Diese Kurse bieten eine tolle Gelegenheit um herauszufinden, ob diese Art mit dem Hund zu arbeiten Ihnen und Ihrem Hund entspricht.


Longierkurs 

Die meisten Hundebesitzer kennen das Longieren von Pferden. Hierbei läuft das Pferd an einer Longe (ein langes Seil) im Kreis um den Menschen herum, der in der Mitte steht und die Geschwindigkeiten vorgibt.

In der Longierarbeit mit Hunden sieht es ähnlich aus. Hier wird der Hund allerdings nicht an einer Longe geführt, sondern läuft frei außen am abgesteckten Longierkreis. Je fortgeschrittener der Vierbeiner ist, können Richtungsänderungen, Gangartenwechsel, Kommandos und auch Hindernisse eingebaut werden.

 

Das Longieren stärkt die Bindung zwischen Mensch und Hund. Der Hund wird geistig und körperlich ausgelastet und lernt konzentriert, auf immer grösser werdende Distanz zu seinem Zweibeiner, zu arbeiten.


Militarytraining

Für alle Militarybegeisterte und solche die es noch werden wollen. Wir trainieren gemeinsam und absolut ohne Zeitdruck die verschiedensten Militaryhindernisse. Hund und Herrchen können in aller Ruhe an den Hindernissen arbeiten bis sie sitzen. Auch hier wird das Selbstvertrauen und die Bindung zueinander gestärkt und gefördert. Und wem macht es nicht Spass etwa Neues auszuprobieren.