• Allgemeine Geschäftsbedingungen

    Einfachheitshalber wird in diesen AGB auf die weiblichen Formen „Teilnehmerin, Hundehalterin“ usw. verzichtet und stattdessen „Teilnehmer, Hundehalter“ usw. als Oberbegriff verwendet. 

    1.   Allgemeines


    Leinen- und Kotaufnahmepflicht
    Die Vierbeiner sind auf dem ganzen Hundeschulareal sowie auf dem Parkplatz an der kurzen Leine zu führen. Erscheinen Sie bitte pünktlich mit angeleintem und versäubertem Hund zum Kurs. 

     

    2. Anmeldung und Bezahlung

    Anmeldung 

    Die Anmeldung zu den einzelnen Kursen oder einer Privatstunde kann schriftlich, telefonisch oder auf elektronischem Wege (pia.schwarzentrub@gmx.ch), unter dem Kontaktformular oder telefonisch 077 405 98 18) erfolgen.

    Die Teilnehmerzahl ist bei allen Kursen begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Zahlungseingangs berücksichtigt.

    Eine Anmeldung bzw. ein Monatsabo ist persönlich und daher nicht auf Dritte übertragbar. Ausnahmen sind mit der Kursleitung abzusprechen.


    Bezahlung 

    Kurse 4 Lektionen 100.- sFr. 

    Alle Abos sind 6 Wochen gültig, das bedeutet, es können 2 Lektionen nachgeholt werden ( innerhalb dieser 6 Wochen)

    Ausnahmen; bei längerer Krankheit, Unfall von Hundeführer oder Hund und die Läufigkeiten der Hündin. Die Abos müssen im Voraus bezahlt werden.

    Die entsprechende Abogebühr für die vereinbarten Trainingsstunden ist vom Teilnehmer vor Ort bar und abgezählt zu Beginn der ersten Stunde zu bezahlen.

    Alternativ kann der Betrag bis spätestens zur ersten Stunde überwiesen werden. 


    3. Trainingsteilnahme und Haftung

    Teilnahme

    Am Unterricht können nur Hunde teilnehmen, welche frei von ansteckenden Krankheiten und Parasiten sind. Bei Durchfall, Wurmbefall, Schnupfen usw. muss auf die Lektion verzichtet werden.

    Läufige Hündinnen können nicht am Kurs teilnehmen.

    Kupierte Hunde sind nur dann zum Kurs zugelassen, sofern sie einen entsprechende Eintrag im Heimtierausweis von der Schweizer Veterinärbehörde vorweisen können

    Pia`s Pfotenschule  behält sich vor, gewisse Hilfsmittel zur Ausbildung von Hunden abzulehnen. Ebenso sind jegliche grobe Handlungen wie Leinenrucken, sogenannte Alphawürfe, Schläge, Tritte, Ziehen oder Kneifen an Extremitäten, Ohren und dergleichen verboten.

    Teilnehmer, welche sich nicht an die Anweisungen der Kursleitung halten, werden nach einmaliger Verwarnung vom Kurs ausgeschlossen ohne Anspruch auf Rückerstattung des Kursgeldes.


    Haftung

    Vor Kursbeginn hat der Hundehalter die Trainerin über die Vergangenheit und bekannte Probleme bzw. besondere Eigenheiten des Hundes zu informieren.

    Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden, da der Erfolg von der Mitarbeit und dem Fleiss der Teilnehmer sowie von den Möglichkeiten des Hundes abhängt.

    Der Hundeführer haftet in jedem Fall für durch ihn oder seinen Hund verursachte Schäden. Es muss eine gültige Haftpflichtversicherung abgeschlossen worden sein.

    Pia`s Pfotenschule übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung und Ausführung der gezeigten und veranlassten Übungen entstehen, sowie für Schäden / Verletzungen jeglicher Art, die durch die teilnehmenden Hunde verursacht werden.

    Alle Begleitpersonen sind durch die Teilnehmer auf den bestehenden Haftungsausschluss hinzuweisen und in Kenntnis zu setzen.

    Jede Teilnahme, jeder Besuch, jede Übung der teilnehmenden Personen und Hunde an den Unterrichtsstunden erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko. 

    Für Schäden, die an den von Pia`s Pfotenschule  durch den Kunden gemieteten oder benutzten Geräten oder Räumlichkeiten entstanden sind oder bei Verlust derselben, haftet der Kunde im vollen Umfang.

    Bei Versäuberung des Hundes in den Räumlichkeiten werden pauschal 10 Fr. Reinigungsgebühr verrechnet.

    4. Absenzen

     Terminverschiebungen oder Absagen können schriftlich, telefonisch /SMS (077 405 98 18) oder per E-Mail (pia.schwarzentrub@gmx.ch) erfolgen.

    Im Verhinderungsfall ist die Kursleitung um eine frühzeitige Abmeldung dankbar.

    Bei Absenzen besteht kein Anspruch auf Rückerstattung oder Reduktion des Kursgeldes (ausgenommen nach individueller Absprache bei längerer Krankheit oder Unfall durch Vorweisen eines ärztlichen Zeugnisses).

    Die Trainerin behält sich vor, in dringenden Fällen (Krankheit, Unfall, usw.) Unterrichtsstunden abzusagen. In diesen Fällen wird die Stunde dem Abo gutgeschrieben.

     

    5. Annullation

    Schriftlich, telefonisch oder mündlich vereinbarte Unterrichtstermine gelten als bindender Vertragsabschluss.

    Bei vorzeitigem Abbruch der vereinbarten Unterrichtsstunden des Abos durch den Teilnehmer werden keine bereits gezahlten Schulungsgebühren erstattet.

    Pia`s Pfotenschule  behält sich vor, den Unterricht nach eigenem Ermessen abzubrechen. Die Unterrichtsgebühr wird in diesen Fällen anteilsmässig zurückerstattet. Dieser Vorbehalt tritt besonders in Kraft, wenn der Trainerin für die Ausbildung wichtige Informationen (z.B. Fehlverhalten des Hundes) verschwiegen werden oder wenn der Teilnehmer den Anweisungen der Trainerin nicht Folge leistet.

    Aus organisatorischen Gründen behalten wir uns das Recht vor, Kurse mit zu wenig Anmeldungen abzusagen oder zu verschieben. Das Kursgeld wird in diesem Fall zurückerstattet.